Abnehmen Tag 18

Frühstück mit 2 Scheiben Vollkornbrot, Quark, Marmelade und Käse.              Cappuccino und Orangensaft.

Tagsüber 2 Scheiben Vollkornbrot mit jawoll, Leberwurst, Gurke und Salatblatt.     1Orange, 1 Apfel, grüner Tee, Kaffee, Mineralwasser.

Abends ein Auflauf von Kartoffelstampf, darauf Kabeljaufilet, abgedeckt mit Rahmspinat. Oben drauf etwas Käse zum gratinieren. Ratet mal, womit der Kartoffelstampf        gewürzt ist ???

Käsesouflè

Käseauflauf an Sahnepilze
1/4 Liter Milch mit 50 Gramm Butter aufkochen. Etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuß dazugeben. 80 Gramm Mehl sieben und auf einmal zur Milch schütten.

Mit einem Holzlöffel glattrühren und solange weiterrühren bis sich ein Kloß bildet und sich vom Topfboden ablöst. Den Kloß in eine Schüssel geben und 150 Gramm geriebenen Käse unterheben. Wenn es ein milder Auflauf werden soll dann Goudakäse wählen – für mehr Würze einen Greyerzer.

Wenn der Kloß mit dem Käse vermischt ist 4 Eigelbe unterrühren. Die dazugehörenden Eiklar zu steifem Schnee aufschlagen und vorsichtig unter die Käsemasse heben.

4 Formen fetten und mit Paniermehl bestreuen. Die Masse in die Formen füllen, mit gekochtem Schinken oder gebratenen Speckgarnieren und im Wasserbad bei 220° ungefähr 25 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu dunkel wird mit Alufolie abdecken.

Pilze putzen und mit Zwiebeln, Pfeffer und etwas Rosmarin anbraten. Mit Sahne ablöschen und kurz vor dem servieren mit Salz abschmecken.

Den Auflauf auf die vorgewärmten Teller stürzen, die Pilze dazugeben, mit frischen Kräutern ausgarnieren.

Ein Gericht, welches sich auch toll vorbereiten läßt – einfach das Eiklar direkt vor dem Backen schlagen und unter die vorbereitete Käsemasse heben. Die Gäste können dann ruhig ein wenig unpünktlich sein …

Kartoffelbälle Pfifferlinge Sahnesoße

Kartoffeln in der Schale kochen, abschrecken und auskühlen lassen. Die Schale abpellen und durch ein grobes Sieb drücken. Ein Ei, Salz, Pfeffer und sehr klein geschnittene Lauchzwiebeln unterheben. Eine Handvoll hochwertigen Katenrauchschinken klein gewürfelt dazugeben. Mit angefeuchteten Händen kleine Kugeln formen und diese in einer Pfanne mit Butter anbraten. Die Bälle mit 2 Löffeln vorsichtig wenden und die andere Seite anbraten.

Die Pfanne vom Herd nehmen, die Bälle mit fein geraspelten Käse bestreuen und im Ofen bei 200° gratinieren.

Pfifferlinge in Butter anschmoren, mit Pfeffer würzen , dann mit Sahne ablöschen. Die Soße auf die Hälfte einreduzieren, mit Salz abschmecken, die Kartoffelbälle aus dem Ofen holen und alles nett auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Dieses Gericht ist zufällig entstanden, die Kartoffeln hatte ich eigentlich für Rösti gekocht – dann aber die Zeit verpennt und die Kartoffeln waren gar.

So ist ein tolles Gericht entstanden was sich auch klasse als Beilage zu verschiedenste Gerichte eignet.