Hähnchencurry

Hähnchenbrustfilet, Paprika, Zucchini, rote Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch, Chili, in heissem Wasser eingeweichte Mu Err Pilze in mundgerechte Stücke schneiden. Kurkuma, Korianderkörner, Kardamomsaat, Curryblätter, Thai Basilikum, Kokosmilchpulver und ein Paket Mie Nudeln bereitstellen.

Den Wok anheizen und die Korianderkörner und die Kardamomsaat ohne Fett anrösten. Die gerösteten Gewürze wieder entfernen und einen Schuss Sesamöl in den Wok geben. Das Hähnchenfleisch kurz anbraten und wieder aus dem Wok nehmen. Die Gemüse in den Wok geben und anbraten. Kurkuma und die gerösteten Gewürze zugeben und durchrühren. Mit Brühe ablöschen, bis alle Gemüse mit Flüssigkeit bedeckt sind. Das Kokosmilchpulver unterrühren, dann die Mie Nudeln so wie sie sind in die Flüssigkeit geben, nicht mehr kochen, nur kurz unter dem Siedepunkt garziehen lassen. Die Pilze, das Fleisch und die Curryblätter und kleingeschnittenes Thai Basilikum zugeben und durchrühren. 2 Minuten ziehen lassen, in Schalen umfüllen und mit Thai Basilikum garnieren.

Seelachs an Linsengemüse

Für das Gemüse die Linsen getrennt in Brühe kochen und beiseite stellen. Die restlichen Gemüse in ungefähr gleiche Würfel in Linsengröße schneiden und kurz blanchieren. Den Fisch in Vollkornpanade wenden und in einer Pfanne mit Sesamöl bei geringer Hitze braten. Der Fisch soll in der Mitte noch ganz leicht glasig sein. Die Vollkornpanade stelle ich mir selber her, aus dem übrig gebliebenem Vollkornbrot. (siehe Vollkornbrot Rezept) Das lasse ich ganz normal an der Luft austrocknen und jage es dann durch den Mixer. Der kann Eiswürfel crushen, also auch Brot zermahlen.  Die Gemüse zusammen im Topf erhitzen und mit Masoor dal Masala ( Ingo Holland ) würzen. Anrichten auf vorgewärmte Teller mit einem Servierring. Den Fisch schräg aufschneiden und an die Linsen stellen. Chili Knoblauchsoße dazugeben und mit Thai Basilikum garnieren.