Erbsensuppe

Diesmal hat Sabine eine geniale Idee gehabt. Das Wetter ist extrem bescheiden, wir haben Lust auf eine deftige Erbsensuppe. Dazu haben wir 300 Gramm Erbsen über Nacht in Wasser eingeweicht. 500 Gramm Kassler Dicke Rippe, 200 Gramm Sellerie in Würfeln, 200 Gramm Zwiebeln in Würfeln, 150 Gramm Porree in dünne Scheiben wandern in einen Topf. Die abgegossenen Erbsen kommen dazu. Mit kaltem Wasser aufgegossen muss das ganze jetzt ca. 3 Stunden köcheln. Das ist immer unterschiedlich, je nach Erbsensorte. Die Erbsen sollen zerfallen.
Gewürze sind in diesem Fall nicht erforderlich, da das Fleisch gepökelt und geräuchert ist. Vor dem Essen noch schnell ein paar Möhren und Staudensellerie blanchieren, in Eiswasser abschrecken, dann zu der Suppe geben und warm werden lassen. Champignons vierteln und in einer sehr heissen Pfanne scharf anbraten.
Anrichten in einer gut vorgewärmten Schale, ein paar Tropfen Tomatensugo in die Flüssigkeit geben und einfach nur genießen …
Die knackigen Pilze und die süßen Möhren, dazu das punktuelle Tomatensugo – das ist mal eine geniale Idee ….

Käsesouflè

Käseauflauf an Sahnepilze
1/4 Liter Milch mit 50 Gramm Butter aufkochen. Etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuß dazugeben. 80 Gramm Mehl sieben und auf einmal zur Milch schütten.

Mit einem Holzlöffel glattrühren und solange weiterrühren bis sich ein Kloß bildet und sich vom Topfboden ablöst. Den Kloß in eine Schüssel geben und 150 Gramm geriebenen Käse unterheben. Wenn es ein milder Auflauf werden soll dann Goudakäse wählen – für mehr Würze einen Greyerzer.

Wenn der Kloß mit dem Käse vermischt ist 4 Eigelbe unterrühren. Die dazugehörenden Eiklar zu steifem Schnee aufschlagen und vorsichtig unter die Käsemasse heben.

4 Formen fetten und mit Paniermehl bestreuen. Die Masse in die Formen füllen, mit gekochtem Schinken oder gebratenen Speckgarnieren und im Wasserbad bei 220° ungefähr 25 Minuten backen. Wenn die Oberfläche zu dunkel wird mit Alufolie abdecken.

Pilze putzen und mit Zwiebeln, Pfeffer und etwas Rosmarin anbraten. Mit Sahne ablöschen und kurz vor dem servieren mit Salz abschmecken.

Den Auflauf auf die vorgewärmten Teller stürzen, die Pilze dazugeben, mit frischen Kräutern ausgarnieren.

Ein Gericht, welches sich auch toll vorbereiten läßt – einfach das Eiklar direkt vor dem Backen schlagen und unter die vorbereitete Käsemasse heben. Die Gäste können dann ruhig ein wenig unpünktlich sein …