Käse nach dem Dessert

Nach jedem großen Essen sollte mindestens ein Käse gereicht werden. Die Auswahl ist riesig, und solange es kein Industriekäse ist, bleibt es jedem selbst überlassen, welcher der richtige ist. Eine tolle Bezugsadresse in meiner Nähe ist der Käse von Nussbaum. Bei Ihm gibt es immer eine tolle Auswahl auf den Bremer Wochenmärkten.

Rotweinbirne im Crepe

Gefüllte Rotweinbirne im Schlafrock.
Die Birnen mit einem Kugelausstecher entkernen. Mit dem Sparschäler vorsichtig schälen. Die Stengel dranlassen.

Einen Sud von Rotwein, Zucker, Zimtstange,Anis, und Nelken aufsetzen und die Birnen darin rot werden lassen.

In einer beschichteten Pfanne dünne Crepes ausbacken und in feuchte Geschirrtücher lagern damit sie weich bleiben und nachher nicht brechen.

Die Birnen nach Geschmack füllen ( Pralinen, Marzipan, Nüsse, Backpflaume ) und auf die Crepes setzen.

Die Ränder der Crepes vorsichtig hochschlagen und mit Bast zuschnüren.

Aus Erdbeeren oder Himbeeren mit dem Zauberstab eine Fruchtsoße pürieren und durch ein Sieb streichen.

Die Birnen bei 180° im vorgeheizten Ofen backen, bis die Ränder der Crepes braun und knusprig geworden sind.

Auf die Teller einen Soßenspiegel gießen, einen dünnen Sahnerand eingießen und mit einem Holzspieß das Muster malen.

Die Birnen in die Mitte und ab dafür …

Birne und Schokolade

 

Birnenkugeln unter Schokolade
Aus reifen, weichen Birnen Kugeln ausstechen und auf den Tellern dekorieren. Dazu noch eine Scheibe Pflaume geben.
Schokolade kleinschneiden und erwärmen bis sie flüssig ist. Die flüssige Schokolade in einen Plastikbeutel füllen, die Spitze abschneiden und die Birnenkugeln damit verzieren.

Die süßen Birnen und die leckere, bittere Schokolade – klasse !!!

Super Schokolade, handgeschöpft gibt es bei:

www.zotter.at

Aber vorsicht – die macht extrem

süchtig !!

Hier habe ich die Trinkschokolade mit Chili verarbeitet – ist mir echt schwer gefallen, in heißer Milch aufgelöst ist das ein Highlight ohne gleichen …

Apfelkuchen mit Lebkucheneis

Sabines Apfelkuchen an Thorbens Lebkucheneis. 
Aus 60 gramm Butter, 60 gramm Zucker, 1 Vanillezucker, 1 Ei und 2 Eigelb, 75 gramm Mehl, 25 gramm Mondamin, 1 Tl Backpulver eine Prise Salz, einen Teig anrühren und in eine gefettete Springform 18cm Durchmesser füllen. 3 große Äpfel kleinschneiden und im Topf mit einer handvoll Rosinen und einer Prise Zimt kurz anbraten. Die Masse auf dem Teig verteilen, Die Form in den Ofen schieben und bei 175° 45 Minuten backen. Wenn der Kuchen abgekühlt ist mit einer Mischung aus Puderzucker und Zitronensaft glasieren. Dieses Teigrezept nimmt meine Frau für alle Ihre leckeren Kuchen.
Für das Eis 3 Eiweiß steif schlagen, 200 Gramm Sahne steif schlagen, die Eigelbe mit 50 Gramm Zucker und 100 ml Eierlikör aufschlagen, etwas Lebkuchengewürz und frisch geraspelte Schokolade untermischen, alles vorsichtig vermengen und über Nacht in den Froster stellen.

Für die Eisfreunde die Teller vorher kaltstellen, für die Kuchenliebhaber die Teller vorher anwärmen – Lecker !!!