Kabeljau Loin geräuchert

Der Kabeljau gehört für mich zu den leckersten Seefischen überhaupt.
Wenn man den beim Fischhändler seines Vertrauens frisch bekommt kann man kaum etwas falsch machen. Klar, man kann ihn totbraten oder überwürzen, das sollte aber eigentlich nicht vorkommen. Die Loins ( Rückenstücke ) sind etwas teurer aber dafür viel dicker und saftiger. Beidseitig kurz scharf anbraten und dann in der Pfanne für 2 Minuten nachziehen lassen reicht. Der Fisch ist in der Mitte noch glasig und lässt sich wunderbar aufblättern.
Hier einmal die geräucherte Variante auf einem Salatbett.
Dazu nehme ich meine kleine Räucherschale, bedecke den Boden mit einigen wenigen Buchenholzspänen, und lege den gesalzenen Fisch auf ein Rost über die Späne. Deckel drauf und verschließen.
Auf dem Induktionskochfeld bei höchster Stufe erhitzen, bis sich feiner Rauch bildet. Dann die Hitze auf kleine Stufe drehen und 10 Minuten leicht erwärmen.
Der Fisch sollte nicht zu lange im Rauch bleiben, er wird schnell bitter.
Wenn alles geklappt hat ist er sehr zart und superlecker …

 

Veröffentlicht von

Thorben Pastler

Kochen, genießen, ist ein Teil von mir - ist ein Teil meines Lebens...