Canalini 215

Barilla Canalini 215 in Olivensoße
Getrocknete Tomaten in Olivenöl anschmoren, kleingeschnittene Zwiebeln dazugeben, frische Tomaten kleinschneiden und mitschmoren.

Das Highlight von diesem Gericht kommt jetzt dazu: Große grüne Oliven ohne Kern – die in Öl, Knoblauch, Chili, Petersilie und Oregano mindestens 3 Tage gebadet haben. Unterrühren und solange schmoren bis die frischen Tomaten verkocht sind.

Frische Kräuter unterheben und die Kanalnudeln aufsetzen. Die jetzt noch verbleibenden 8 Minuten nutzen um Parmesankäse in die Soße zu reiben – der schmilzt zu einem leckeren Film um die Oliven.

Die Nudeln abgießen und zur Soße in die Pfanne geben.

Wie alle tollen Gerichte eigentlich ganz einfach, aber der Geschmack haut einen um !!!

Weinempfehlung dazu: Einen Vino dell Eremo, La Rocca del Garda aus dem Hause Cà Bottura, Eine Azienda Agricola der Familie Andreoli in der Nähe von Albarè bei Bardolino.

Ein Bardolino Superiore Classico, der im Barrique reifen durfte.

Der hat das richtige Aroma, und die Kraft für die Oliven …

Veröffentlicht von

Thorben Pastler

Kochen, genießen, ist ein Teil von mir - ist ein Teil meines Lebens...