Piccata vom Hähnchen

Hier meine Version der Piccata alla Milanese.
Statt Schnitzel nehme ich ein Hähnchenfilet. Das wird der Länge nach halbiert, damit es dünner wird. Aus 2 Eiern und einer großen Handvoll frisch geraspelten Parmesankäse rühre ich die Panade an. Jetzt nur noch Nudeln aufsetzen und ein Glas Fond aufmachen. Jedes mal wenn im Backofen Hähnchenkeulen oder Flügel gebacken werden fange ich den Bratsatz auf und fülle ihn in Gläser.
Das hält sich recht lange im Kühlschrank.
Das Fett setzt sich oben ab und kann im kalten Zustand leicht entfernt werden.
Den Fond koche ich ein, würze ihn und gebe etwas Speisestärke dazu.
Die Piccata kommt in die nicht zu heisse Pfanne und wird goldbraun gebacken.
Wenn die Unterseite gestockt ist vorsichtig wenden und 5 Minuten backen. Wenden und weitere 5 Minuten backen.
Dazu die Nudeln und die kräftige Hähnchensoße.
Anrichten auf heissen Tellern. Wer mag raspelt noch Parmesankäse drüber.

Veröffentlicht von

Thorben Pastler

Kochen, genießen, ist ein Teil von mir - ist ein Teil meines Lebens...